Posts Tagged ‘Prämierungen’

VINARIA Riedenweinverkostung

Posted by fleischanderl

Mikroklimata sind essentiell für die Weinregion Steiermark

In Zusammenarbeit mit Wein Steiermark führte Vinaria eine Verkostung Anfang November eine Blindverkostung steirischer DAC Riedenweine durch. Auf den Prüfstand kamen über 140 Weine aus allen neun Rebsorten, die nach den DAC Regeln in den drei Weinbaugebieten zugelassen sind. Als Siegerweine gingen Sauvignon Blanc ex aequo mit Morillon aus der Verkostung hervor.

 

Die Verkostung
Die Verkostung wurde für Riedenweine aus allen neun steirischen DAC Sorten der Herkünfte Südsteiermark, Weststeiermark und Vulkanland, Jahrgänge 2018 und 2019, ausgeschrieben. Gesamt wurden über 140 Weine eingereicht.

Wenig überraschend dominierte zahlenmäßig Sauvignon Blanc, gefolgt von der weißen Burgunderfamilie, also Chardonnay/Morillon, Weißburgunder und Grauburgunder. Weine made in Styria platzieren sich in beeindruckender Regelmäßigkeit beim Concours Mondial du Sauvignon Blanc im Spitzenfeld, nicht selten zuoberst auf dem Siegerpodest. Im Schatten dieser Erfolgsgeschichte sind die Burgunder ein wenig in den Hintergrund gerückt – völlig zu Unrecht, wie die besten Produkte dieses Bundeslandes immer wieder beweisen.

Die Jury
Für Vinaria Ende Oktober 2020 blind verkostet haben im Rahmen einer Vorrunde, eines Finales und eines Mini-Finales Adi Schmid, Gerhard Heczko, Karl Kohl, Erwin Goldfuss und Wolfgang Wachter, Autor des Vinaria-Beitrages. Pointierte Kommentare der Kollegen sind im Artikel zum Teil wörtlich wiedergegeben. Zum Einsatz kamen Weißweingläser Zalto Denk’Art Universal.

Riedenweine
Riedenweine bilden die Spitze der DAC Qualitätspyramide. Die gesetzlichen Bestimmungen sind für alle drei Weinbaugebiete – Weststeiermark, Südsteiermark und Vulkanland Steiermark – sehr ähnlich, die geologischen Verhältnisse und damit die Böden hingegen sind ausgesprochen heterogen. Mitunter wechseln die Bodentypen innerhalb weniger Hundert Meter. Insbesondere die lagenrein ausgebauten Weine erzählen von ihrer Herkunft, spiegeln die Bodenverhältnisse aromatisch wider. So gesehen ist eine Riedenverkostung eine besondere Gelegenheit, sich einen Eindruck vom Terroir zu verschaffen.

Die Verkostungsergebnisse nach SORTEN
Mit nahezu 60 Weinen war Sauvignon Blanc am stärksten vertreten. In dieser Rebsorte spiegelt sich die Zusammensetzung des Untergrundes ausgesprochen prägnant wider, und ein Sauvignon aus dem warmen Vulkanland schmeckt unverkennbar anders als aus der kühlen Weststeiermark. Von einer einheitlichen steirischen Sauvignon-Stilistik kann man nicht sprechen, dafür ist die Szene zu bunt. Als steirisch jedoch waren fast alle eingereichten Proben zu erkennen.

Weißburgunder, Chardonnay/Morillon und Grauburgunder wurden zu einer Gruppe zusammengefasst. Es waren mehr als 50 Weine angemeldet. Auch in dieser Gruppe zeigt sich eine große geschmackliche Bandbreite, die der Herkunft und den unterschiedlichen Ansätzen bei der Vinifizierung geschuldet ist. Das Resümee der Verkostung: Steirische Burgunder spielen in der obersten Liga, und sie sind der Leitsorte Sauvignon Blanc ebenbürtig. In den vergangenen Jahren sind sie etwas in dessen Schatten gestanden – völlig unverdient.

Dem Welschriesling haftet noch immer der Ruf des einfachen Brot-und-Butter-Weines an, obschon diese Varietät viel mehr kann. Durch die Proben wurde bestätigt, dass der „Wölsch“ imstande ist, ernst zu nehmende und völlig eigenständige Weine zu liefern.

Es ist kein Geheimnis mehr, dass im südsteirischen Sausal charaktervolle und vielschichtige Rieslinge gekeltert werden, denen man nicht selten das Attribut „deutsch“ verleiht. Ausschlaggebend dafür sind die kristallinen Böden, und die mikroklimatischen Verhältnisse tun ein Übriges.

Lange Zeit herrschte ein veritabler Hype um den Gelben Muskateller made in Styria. Lagenrein ausgebaute Sortenvertreter waren und sind in der Minderheit. Die eingereichten Weine zeigen, dass diese Sorte die Charakteristika der Böden klar transportieren kann.

Traminer ist eine ausdrucksstarke Rebsorte mit treuen Anhängern. Mengenmäßig spielt sie eine Nebenrolle, und zwar weltweit. Nicht unerwartet hat in dieser Gruppe das Vulkanland Steiermark gewonnen.

Schilcher: Die pinkfarbenen Weine aus der autochthonen Rebsorte Blauer Wildbacher, beheimatet in der Weststeiermark, haben in den vergangenen Jahren eine signifikante Wandlung vom urwüchsigen Bauernwein zum feinen Rosé vollzogen, ohne ihre Typizität zu verleugnen.

Hier geht’s zum VINARIA Artikel und allen ausgezeichneten Weinen

Tipp: Riedenweine sind übrigens die perfekten Weine für die Festtage.
Hier finden Sie Winzer, die Riedenweine online anbieten

Trüffel-Siegerweine 2020

Posted by fleischanderl

STEIRISCHER WEIN trifft STEIRISCHE TRÜFFEL
Anlässlich des diesjährigen Trüffelwein-Festivals Graz wurden auf Einladung von Wein Steiermark und Graz Tourismus die 3 Sieger-Trüffelweine gekürt.

Über 100 Weine haben die Steirischen WinzerInnen zur Blindverkostung „Der Steirische Wein zur Steirischen Trüffel“ eingereicht. Zu diesem, mittlerweile jährlich stattfindenden Wettbewerb wurden speziell Weine gesucht, die den Geschmack der Trüffel unterstreichen. Die Anforderungen waren hoch: Steirische Riedenweine die über Eleganz, Feinheit und Finesse verfügen, ab Jahrgang 2018 und älter, sowie bevorzugte Rebsorten, wie Riesling, Grauburgunder, Morillon oder Traminer. Zur Verkündung der Steirischen Trüffelweine luden die Graz Tourismus & Stadtmarketing GmbH und Wein Steiermark am 12. Oktober gemeinsam zum Pressegespräch ins St. Veiter Schlössl ein, um das Geheimnis zu lüften.
10 Finalistenweine schickte die Jury in die finale Verkostungsrunde. Weinakademiker Alfred Aftenberger, Alexander Andreadis Star Wine, Mag. Alexandra Gorsche Falstaff, Direktor Dipl.-Ing. Reinhold Holler, GF Wein Steiermark Ing. Werner Luttenberger, Waltraud Hutter Graz Tourismus, Weinakademiker Mag. Boris Penkoff, Geschäftsführer Ivents Kulturagentur Giuseppe Perna, Diplomsommelière Heidi Potzinger und Weinakademikerin Anna Schachner bewerteten die Weine passend zum intensiven Geschmack der Trüffel.

Die 3 SIEGER

2018 Vulkanland Steiermark DAC | Grauburgunder | Ried Hochstrandl | Weingut Krispel
Weinbeschreibung:
trocken, vollmundig, komplex, harmonisches Tannin, Malzbonbon, dunkle Schokolade, Datteln, gut eingebundene Säure, mineralisches Finish

2018 Vulkanland Steiermark DAC | Morillon | Ried Buch | „GSTK“ | Weingut Frauwallner
Weinbeschreibung:
Gelbe Frucht, zart rauchig, kraftvoll, ausgewogen, mineralisch

2018 Vulkanland Steiermark DAC | Grauburgunder | Straden | Erzherzog Johann Weine
Weinbeschreibung:
blumig – duftig nach überreifen Zwetschken und Kornelkirschen; kräftig – druckvoller Gaumen mit nussigem Unterbau; dicht und herzhaft – lang anhaltend

Was zeichnet Trüffelweine aus?
In der Mehrzahl sind Trüffelweine trocken. Sie brauchen einen Körper, aber nicht zu viel Alkohol. Meist passen Weine mit 2 bis 3 Jahren Reife besser als ein aktueller Jahrgang. Normalerweise werden Rotweine zum Trüffel gereicht, in der Steiermark jedoch sind es kräftige Weißweine. Die Säure muss elegant eingebunden und fein sein. Meist sind neutralere Bouquets von Vorteil zum intensiven Geruch der Trüffel.

Die FINALISTEN
2018 Südsteiermark DAC | Weißburgunder | Ehrenhausen | Weingut Gross
2018 Steiermark | Chardonnay | Weinbau Lamprecht
2018 Steiermark | Chardonnay | „unfiltert“ | Weingut Regele
2018 Vulkanland Steiermark DAC | Chardonnay | Ried Schemmig | Weinhof Scharl
2017 Vulkanland Steiermark | Morillon | Ried Buchberg | Tropper Weine
2017 Südsteiermark | Riesling | Kitzeck-Sausal | Landesweingut Silberberg
NV Steiermark | Burgunder Cuvée | Ried Hollerberg | Weinhof Posch

Das Trüffelfestival gastiert vom 28.10-31.10 und vom 04.11-07.11 im Paradeishof in der Grazer Innenstadt. Die Siegerweine sowie zahlreiche Schmankerl von der Grazer Trüffel können hier verkostet und gekauft werden. Auch online unter www.trüffelwein.at gibt es die guten Tröpfchen zu erwerben.

Alle Partner Betriebe der Genusshauptstadt Graz und weitere Informationen finden Sie unter www.genusshauptstadt.at.

Öffnungszeiten TRÜFFELMARKT
28.10.-31.10.2020 | 4.11.-7.11.2020
jeweils von 10.00 – 19.30 Uhr
Veranstaltungsort: Paradeishof
(Innenhof Kastner & Öhler, Zugang über die Murgasse)

Wein Steiermark
Der Verein Wein Steiermark dient der Zielsetzung, Maßnahmen zum Schutz und zur Absatzförderung von Steirischem Wein zu setzen. Der Steirische Wein und das DAC-Herkunftssystem werden im In- und Ausland vermarktet. Derzeit zählt der Verein rund 450 Mitgliedsbetriebe. Die Steirischen Winzer bewirtschaften 4.633 ha Weingartenfläche und produzieren daraus gesamt ca. 240.300 Hektoliter Wein jährlich (Zahlen aus 2019). Damit hält die Steiermark 10% der gesamtösterreichischen Weinbaufläche.

Gerne stellen wir die Fotos für Pressezwecke zur Verfügung – Anforderung unter info@steiermark.wine.

Fotocredit: Wein Steiermark

SALON Österreichs beste Weine

Posted by fleischanderl

270 SALON Weine, davon 17 Sieger und 10 Auserwählte: Österreichs härtester Weinwettbewerb ermittelte auch im Ausnahmejahr 2020 die Top-Weine des Landes, darunter viele aus dem Traumjahrgang 2019. Auf über 20 Veranstaltungen werden die Weine in allen Bundesländern präsentiert.

SALON SIEGER UND AUSERWÄHLTE PRÄSENTIERT
Aus Tausenden Einreichungen für die Landesprämierungen ermittelte eine unabhängige Verkostungsjury in Blindverkostungen die besten Weine des Landes für die Aufnahme in den SALON Österreich Wein. 126 der 270 SALON Weine 2020 stammen aus dem Spitzenjahrgang 2019. Von klassisch-fruchtbetonten über körperreiche Weiße und Rote bis hin zu edelsüßen Raritäten, herausragenden österreichischen Sekten und Alternativweinen findet sich dabei die ganze Weinvielfalt des Landes wieder. Die Besten der jeweiligen Sorten- und Geschmackskategorien, die 17 SALON Sieger, und die 10 von Experten nominierten SALON Auserwählten wurden im Rahmen der Pressekonferenz zahlreichen Journalisten präsentiert.

Besonders stolz sind wir auf unsere Steirischen WinzerInnen welche wieder TOP Ergebnisse erzielten:

Sieger:
Weinhof Neubauer
2019 | Vulkanland Steiermark DAC | Chardonnay

Weingut Frühwirth Klöch
2019 | Vulkanland Steiermark DAC | Gelber Traminer

Weinhof Rossmann
2019 | Vulkanland Steiermark DAC | Sauvignon Blanc

Auserwählte:
Weingut Wohlmuth
2018 | Südsteiermark DAC | Riesling | Ried Edelschuh | GSTK

Weingut Tement
2019 | Südsteiermark DAC | Sauvignon Blanc | „Kalk und Kreide“

Alle SALON WEINE
Alle Informationen zum SALON Österreich

Presseinformation:
Österreich Wein Marketing GmbH
Mag. (FH) Sabine Bauer-Wolf
Weinakademikerin
Leitung Kommunikation

Georg Schullian
Teamleitung Presse, PR & Corporate Design

Wein Steiermark
Der Verein Wein Steiermark dient der Zielsetzung, Maßnahmen zum Schutz und zur Absatzförderung von Steirischem Wein zu setzen. Der Steirische Wein und das DAC-Herkunftssystem werden im In- und Ausland vermarktet. Derzeit zählt der Verein rund 450 Mitgliedsbetriebe. Die Steirischen Winzer bewirtschaften 4.633 ha Weingartenfläche und produzieren daraus gesamt ca. 240.300 Hektoliter Wein jährlich (Zahlen aus 2019). Damit hält die Steiermark 10% der gesamtösterreichischen Weinbaufläche.

Steirische Landessieger 2020

Posted by fleischanderl

Die LANDESSIEGER 2020 sind gekürt!

Größte Weinkost der Steiermark. Die Landesweinbewertung der Landwirtschaftskammer ist traditionell der größte und wichtigste Weinwettbewerb der Steiermark und ist für die Weingüter ein Sprungbrett, um nationale und internationale Aufmerksamkeit zu erreichen.

73. Landesweinbewertung 2020 – 1.809 eingereichte steirische Qualitätsweine

18 Landessieger und das „Weingut des Jahres“ wurden bei der diesjährigen Landesweinbewertung der Landeskammer im Grazer Steiermarkhof ausgezeichnet. Beim traditionell größten und wichtigsten Weinwettbewerb der Steiermark wurden heuer 1.809 Steirische Qualitätsweine eingereicht. Über den Titel „Weingut des Jahres“ und drei Landessieger durfte sich der Weinhof Leitner aus dem Ilztal freuen. Die Weingüter Frühwirth und  Birnstingl wurden jeweils mit zwei Landessiegern ausgezeichnet.

Steirischen Landessieger 2020:

Wir gratulieren allen Gewinnern! LANDESSIEGER 2020 & Sorten

FINALISTEN 2020Hier können Sie die 108 Finalisten-Weine online bestellen!

SEMIFINALISTEN.2020

Der Ablauf der Landesweinbewertung:

Die Landesweinbewertung, durchgeführt vom Weinbaureferat der Landeskammer für Land- und Forstwirtschaft in Steiermark, ist der bedeutendste und traditionellste Weinwettbewerb der Steiermark.

Die garantiert anonyme Verkostung und die geprüften und geschulten Verkoster garantieren, dass ausschließlich die Weinqualität im Vordergrund steht!

In folgenden Kategorien bzw. Sorten werden Sieger gekürt:

-Sorten im klassisch steirischem Ausbau, wie Welschriesling, Weißburgunder,Morillon, Sauvignon blanc, Muskateller und Schilcher

-Sorten/Sortengruppen, wie kräftige Burgunder, kräftige Sauvignon blanc, Scheurebe, Riesling und Traminer/Gewürztraminer

-Lagenweine den Sorten der Burgunderfamilie und Sauvignon blanc

-Rotweine: Rotweine fruchtig, klassisch bzw. kräftige Zweigelt und Rotweine Vielfalt

-Prädikatsweine und Sekte

Im Finale werden die besten sechs Weine jeder Kategorie nach der Platzziffernmethode, also Glas an Glas direkt und wiederum anonym verglichen, bis der jeweilige Landessieger in der Verkostung feststeht.

Ing. Werner Luttenberger
Leiter Weinbaureferat

Das Steirische Weinjahr 2019 hier zum Nachlesen.

landessieger_2011

landessieger_2012

landessieger_2013

landessieger_2014

landessieger_2015

landessieger_2016

landessieger_2017

landessieger_2018

landessieger_2019

Pressekontakt:
Weinbauverband Steiermark
8010 Graz, Hamerlinggasse 3
Tel: +43 (316) 8050-1333, Fax: +43 (316) 8050-1311
Mail: werner.luttenberger@lk-stmk.at

Partner: Landwirtschaftskammer Steiermark
Fotocredit: (c) Johannes Polt, Fotokuchl

Falstaff Sauvignon Blanc-Trophy INTERNATIONAL

Posted by fleischanderl

Falstaff Sauvignon Blanc-Trophy INTERNATIONAL
Erster TROPHY-SIEGER AUS DER STEIERMARK | 5 Steirer unter den TOP 10
Die erstmals durchgeführte große Vergleichsprobe von Spitzenvertretern der Rebsorte Sauvignon Blanc aus aller Welt stand ganz im Zeichen des tollen Jahrgangs 2017. Ein zwanzigköpfiges Expertenteam aus Deutschland, der Schweiz und Österreich wählte in gedeckter Verkostung seine Favoriten.

Es waren insgesamt 55 klingende Namen aus der Welt des Sauvignon Blancs: aus Frankreich, Italien, Deutschland, der Schweiz, Österreich, Slowenien, den USA und Neuseeland. Darunter befanden sich zahlreiche Ikonen wie Dagueneau’s Silex, Pavillon Blanc von Château Margaux in Bordeaux oder der legendäre Cloudy Bay aus Neuseeland.

Beeindruckt von der hohen Qualität der Weine aus dem Süden Österreichs, entstand die Idee, aus Anlass der abgesagten Weinmesse VieVinum 2020, ein internationales Panel zur Verkostung der besten Sauvignon Blancs 2017 einzuladen. Als toller Ersatz konnte im Rahmen der Kooperation zwischen Wein Steiermark und dem Falstaff Verlag nun die aktuelle Weinprobe durchgeführt werden. Auf die internationale Jury wartete eine eindrucksvolle Auswahl, was die Sorte auf höchstem Niveau zu bieten hat. Und die Sauvignons Blancs zeigten alle ihre Facetten, geprägt von den unterschiedlichen Böden und Klimata, aber auch den von den Winzern angelegten Ausbautechniken. Am Ende der Probe gab es ein höchst erfreuliches Ergebnis für die österreichischen Vertreter, die sich über einen Heimsieg freuen konnten.

Sieger aus der Steiermark
Markus und Sabine Pongratz betreiben hoch oben am begehrten Kranachberg (Gamlitz) ihr rund zehn Hektar großes Weingut und blicken auf eine mehr als 300 Jahre umspannende Familiengeschichte zurück. Mit ihrem Sauvignon Blanc Kranachberg schrieb man bereits Weingeschichte, als der Wein zum Weltmeister 2001 gekürt wurde, nun holt man sich 2020 den Titel der ersten Internationalen Sauvignon Blanc Trophy des Falstaff-Magazins mit dem Sauvignon Blanc 2017 Ried Hochberg Grand Reserve »Schwalbenhimmel«
Weitere steirische Weingüter konnten Plätze unter den Top 10 für sich beanspruchen, wie zum Beispiel Weingut Kodolitsch (Leibnitz, Südsteiermark), Weingut Wohlmuth (Kitzeck im Sausal, Südsteiermark); Weingut Erwin Sabathi (Leutschach, Südsteiermark) und Weingut Bernd Stelzl (Leutschach, Südsteiermark).

Die Jury
Peter Moser (Falstaff Österreich, Verkostungsleiter); Sindy Kretschmar (Head-Sommerlière, „The Ritz-Carlton, Vienna“, Wien, Österreich; Amanda Wassmer-Bulgin (Weindirektorin, „Grand Resort Bad Ragaz“, Schweiz); Daniela Wüthrich (Head-Sommelière, „Victoria-Jungfrau“, Interlaken, Schweiz); Axel Bandelli (Del Fabro, Wien, Österreich); Hermann Botolen („Restaurant Fuhrmann“, Wien, Österreich); Johannes Fiala (freier Redakteur, Wein Steiermark, Österreich); Markus Gould („Heunisch & Erben“, Wien, Österreich); Benjamin Herzog (Falstaff Schweiz); Roman Horvath (Master of Wine, Österreich); Wolfgang Kneidinger (Weindirektor „Palais Coburg“, Wien, Österreich); Hermann Lankmaier (Head-Sommelier „Burg Oberlech“, Österreich); Werner Luttenberger (GF Wein Steiermark, Österreich); Stefan Potzinger (Obmann Wein Steiermark, Österreich); Gerhard Retter („Cordo“, Berlin, Deutschland); Ulrich Sautter (Falstaff Deutschland); Dominik Vombach (Falstaff Schweiz); Andreas Wickhoff (Master of Wine, Österreich); Sebastian Wöll (Feinkost Käfer, München, Deutschland); Christian Zach (Sommelier & Inhaber „Weinbank“, Ehrenhausen, Österreich)

Platzierungen
Eine Übersicht zu den Platzierungen (Platz 1 bis 50) ist im Falstaff Magazin Österreich (Ausgabe 6/2020, erscheint am 28. August 2020) enthalten.
Im Artikel zur Internationalen Sauvignon Blanc Trophy sind außerdem ausführliche
Verkostungsnotizen zu den Weinen sowie die jeweiligen Bezugsquellen und Preise
angeführt. Weitere Details und Infos sind auf online unter www.falstaff.at abrufbar.

Steirischer Sauvignon Blanc gehört zu den besten der Welt
Auf den steilen Hügeln der Steiermark im Herzen Europas findet der Sauvignon Blanc ideale Bedingungen vor. Knapp 700 Hektar sind in der West- und Südsteiermark sowie im Vulkanland Steiermark inzwischen mit dieser Rebsorte bestockt – eine Steigerung von rund 150 % in den vergangenen 15 Jahren. Bei internationalen Sauvignon-Verkostungen landen die feinsten Steirischen Vertreter immer häufiger auf Spitzenplätzen.

Über den Falstaff-Verlag
Falstaff ist mit einer Auflage von ca. 140.000 Stück das größte Magazin für kulinarischen Lifestyle im deutschsprachigen Raum. falstaff.at ist das reichweitenstärkste Wein- und Genussportal Österreichs und verzeichnet pro Monat rund 800.000 Besuche und 2,5 Millionen Seitenaufrufe (laut unabhängiger ÖWA-Messung, Dezember 2019). Die Falstaff-Genussdatenbank umfasst über 100.000 Weine mit Bewertungen, 15.000 Restaurants, 2.700 Hotels, 1.000 Cafés, die besten Bars Österreichs und über 2.000 Vinotheken. Auch auf dem Social-Media-Sektor ist Falstaff führend und kann auf eine lebendige Community mit über 108.000 Facebook-Freunden sowie über 50.000 Instagram-Followern verweisen.

Wein Steiermark
Der Verein Wein Steiermark dient der Zielsetzung, Maßnahmen zum Schutz und zur Absatzförderung von Steirischem Wein zu setzen. Der Steirische Wein und das DAC-Herkunftssystem werden im In- und Ausland vermarktet. Derzeit zählt der Verein rund 460 Mitgliedsbetriebe.

Fotocredit: Weingut Pongratz/karinbergmann.at

Alle 241 eingereichten Weine werden HIER beschrieben.
Hier gehts zum FALSTAFF ARTIKEL

Siegerliste Internationale SB Trophy

Stand 15.07.2020

23. Steirische Weintrophy

Posted by fleischanderl

Eigentlich hätte es ein rauschendes Frühlingsfest werden sollen, aber dann kam der Corona-Lockdown, und 900 Weinflaschen mit bestem steirischen Wein warteten beinahe drei Monate, bis sie verkostet werden durften.

Nun war endlich soweit, und die Finalisten und Sieger der 23. Steirischen Weintrophy wurden in Rahmen einer 3-tägigen Verkostung gekürt, welche wieder im Beisein einer Notarin durchgeführt wurde. Den ungewöhnlichen Umständen zum Trotz konnte die heurige Weintrophy darüber hinaus mit einem Novum aufwarten – erstmalig wurde die begehrte Trophäe auch in der Kategorie Sekt vergeben. 36 Finalisten, also je 3 Finalisten in 12 Kategorien, wurden mittels Verkostungen herausgefiltert. Die 12 Sieger wurden am letzten Nachmittag von einer 12-köpfigen Jury ermittelt. Am Freitag den 19. Juni fand dann im kleinen Rahmen und unter Einhaltung aller Corona-Vorschriften die Preisverleihung an den Tourismusschulen Bad Gleichenberg statt.

Das eine oder andere Weingut wurde für seine Leistungen auch mit Mehrfachnominierungen belohnt. – wie zum Beispiel das Weingut Frauwallner, das mit 2 Auszeichnungen bei 2 Nominierungen das Spitzenfeld anführt oder das Weingut Schmölzer und der Weinhof Rossmann, die jeweils in 2 Kategorien nominiert waren.

Die Trophäen wurden von Landwirtschaftskammer Vizepräsidentin Maria Pein, Notarin Valentina Herk, dem Steirischen Weinbaudirektor Werner Luttenberger, Verkostungsleiter Martin Hartinger und Schul- und Campusleiter Peter Kospach überreicht. „Wir freuen uns sehr, heute die Sieger der Steirischen Weintrophy 2019 zu küren. Gerade heuer ist es von hoher Bedeutung, unsere Winzer werbetechnisch zu unterstützen. Auszeichnungen wie die Steirische Weintrophy sind ein wichtiges Qualitätskriterium, dass die Kaufentscheidung vieler Weinfans beeinflusst. Und für unsere Schüler, von denen viele eine Jungsommelier-Ausbildung durchlaufen, ist es ein ganz besonderes Erlebnis.“ sagt Schulleiter Peter Kospach.

Die begehrten Trophäen der einzelnen Kategorien gingen an folgende Winzer:
Schilcher 19: Schilcher Ried Krass DAC 2019, Weingut Jauk, Pölfing Brunn
Welschriesling 19: Welschriesling DAC 2019, Weingut Mahorko, Leutschach
Muskateller 19: Gelber Muskateller DAC 2019, Weingut Grabin, Labuttendorf
Sauvignon Blanc 19: Sauvignon Blanc Schiefer DAC 2019, Weingut Lambauer, Kitzeck
Weißburgunder 19: Weißburgunder DAC 2019, Weinbau Kremser vlg Greitbauer, Ligist
Morillon 19: Morillon DAC 2019, Weingut Frauwallner, Straden
Gereifte Burgunder 18 und älter: Morillon Straden DAC 2018, Weingut Frauwallner, Straden
Gereifte Sauvignon Blancs 18 und älter: Der Kater 2017, Weinhof Rauch, St. Peter/O.
Blauer Zweigelt 18 und älter: Zweigelt Frauenberg 2017, Weinbau Wurzinger, Bad Gleichenberg
Rotwein Vielfalt 18 und älter: Blauer Wildbacher Barrique, Weinbau Adam, Leutschach
Sekt: Gelber Muskateller Sekt, Familienweingut Trabos, Gamlitz
Traminer 19 und älter: Niklas I. 2019, Semlitsch Naturprodukte, Klöch

Die Steirische Weintrophy fand heuer zum 23. Mal statt und ist Beweis für die langjährige enge Zusammenarbeit zwischen den Tourismusschulen Bad Gleichenberg und dem Steirischen Wein. Vor allem die Ausbildung zum Jungsommelier, die es bereits seit über 20 Jahren gibt und die schon mehr als 600 Schülerinnen und Schüler durchlaufen haben, ist ein wichtiger Bestandteil. Die konstant herausragenden Ergebnisse bei den Jungsommelier-Wettbewerben, die zweimal gewonnen wurden, zeugen von der hohen Qualität der Weinausbildung an den Tourismusschulen Bad Gleichenberg.

Fotos von Jean van Lülik

Für weitere Informationen/Fotos wenden Sie sich bitte an:
Tourismusschulen Bad Gleichenberg
Bettina Tobitsch (Marketing)
03159 22 09-119
marketing@tourismusschule.com

Weitere Informationen erhalten Sie auch unter: tourismusschule.com/presse

Siegerliste

Pyramide schärft Profil – Meininger Verlag 2020

Posted by fleischanderl

Seit in der Steiermark mit dem Jahrgang 2018 die DAC-Herkunftspyramide eingeführt wurde, treten die lokalen Terroirunterschiede deutlicher zutage. Vieles war sensorisch auch vorher schon schmeckbar, doch nun – in Buchstaben auf dem Etikett fixiert – können sich interessierte Steiermark-Trinker besser orientieren, so Sascha Speicher vom Meininger Verlag.

Die mittlerweile jährliche Blindverkostung in Kooperation mit dem Meininger Verlag ergab wieder top Ergebnisse. Im Fokus standen heuer die DAC Gebiets-, Orts- und Riedenweine aus den Jahrgängen 2018 & 2019 der drei steirischen Weinbaugebiete. Sauvignon ist der rote Faden, der die gesamtsteirische Identität bestimmt. Bei fast allen etablierten Betrieben liegt der Sauvignon-Anteil heute stabil zwischen 30 und 60 Prozent.

Artikel sowie alle Bewertungen finden Sie hier.

Falstaff Sauvignon Blanc Trophy 2020

Posted by fleischanderl

Premiere für die Steirische Sauvignon Blanc Trophy

Bei der jüngst von der Fachredaktion des Falstaff-Magazins durchgeführten großen Sauvignon Blanc Trophy wurden die Weine aus den letzten drei Jahrgängen verkostet und bewertet. Die neu eingeführte Falstaff- „Steirische Sauvignon Blanc Trophy“ wurde in vier Kategorien verliehen. Insgesamt wurden nicht weniger als 250 auf dem Markt verfügbare Weine einer kritischen Prüfung unterzogen.

Alle 241 eingereichten Weine werden HIER beschrieben.
Die TOP Bewertungen finden Sie im Artikel

 

Falstaff-Wein-Chefredakteur Peter Moser zeigt sich begeistert: „Die Dichte des Angebots und das Niveau der vorhandenen Qualität des Sauvignon Blancs aus der Steiermark sind so attraktiv wie nie zuvor und so konnte sich die Sorte in relativ kurzer Zeit von einer regionalen Spezialität zu einem international nachgefragten Spitzenprodukt entwickeln. Die neue Steirische Sauvignon Blanc Trophy stellt dies auf eindrucksvolle Art unter Beweis.“

Die Anmeldung zur Sauvignon Blanc Trophy ging an alle Mitglieder der Wein Steiermark. Verkostet wurden die Weine in vier Kategorien. Bewertet wurden Sauvignon Blancs der Kategorie Gebietswein mit DAC 2019, Ortswein mit DAC 2018, Riedenwein mit DAC 2018 und Riedenwein 2017.

So hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, ihr aktuelles Angebot an Sauvignon Blanc breit abzubilden, wobei die Güte der verkosteten Jahrgänge sich klar in den Resultaten widerspiegelt. Der herausragende 2017er und seine subtilen, individuell herausgearbeiteten Riedenweine, welche Jahr und Handschrift des Winzers mit den Besonderheiten des Bodens und Kleinklimas einer Riede optimal zum Ausdruck brachten, wird Weinfreunde im In- und Ausland noch lange mit seinem Reifepotenzial begeistern.
Aus 2018 wurden sehr elegante, geschmeidige Sortenvertreter erzeugt, die heute bereits sehr zugänglich sind und guten Trinkfluss besitzen. Sowohl die Ortsweine wie auch die Riedenweine können also schon genossen werden, auch wenn sie natürlich über eine gute Zukunft verfügen.

Die Gebietsweine aus dem rassigen, sehr vielversprechenden Jahrgang 2019 begeisterten mit viel Frucht, Würze und trinkanimierender Säurestruktur – mit ihnen ist die Steiermark für einen sonnigen Sommer bestens gerüstet.
Mit einem Satz: Mit dieser Trilogie an Jahren hat die Steiermark einfach alles zu bieten, was sich Freunde der populären Weißweinsorte erträumen dürften: vom knackigen, intensiv aromatischen jungen Gebietswein bis hin zum geschliffenen, gut gereiften Riedenwein von internationalem Spitzenformat.

Das immens hohe Niveau der Weine spiegelt sich in den Punktebewertungen wider. Nicht nur die Qualitätsspitze mit sagenhaften 98 Punkten (Ried Zieregg GSTK, Vinothek Reserve 2017, Weingut Tement) ist beeindruckend, auch die Breite der bewerteten Sauvignons spricht für die Steiermark als erste Wahlheimat dieser Rebsorte. Nicht weniger als 46% der eingereichten Weine des Jahrgangs 2017 wurden in der Lagen-Kategorie mit 94 oder mehr Punkten ausgezeichnet. Unglaubliche 85% aller eingereichten Weine wurden mit 90 oder sogar mehr Punkten bewertet. Äußerst vielversprechend zeigt sich der Jahrgang 2019, von dem erst die Gebietsweine verkostet wurden. Die Riedenweine kommen erst auf den Markt und haben das Potenzial, den Traum-Jahrgang 2017 noch zu überflügeln.

Steirischer Sauvignon Blanc gehört zu den besten der Welt
Auf den steilen Hügeln der Steiermark im Herzen Europas findet der Sauvignon Blanc ideale Bedingungen vor. Knapp 700 Hektar sind in der West- und Südsteiermark sowie im Vulkanland Steiermark inzwischen mit dieser Rebsorte bestockt – eine Steigerung von rund 150 % in den vergangenen 15 Jahren. Bei internationalen Sauvignon-Verkostungen landen die feinsten Steirischen Vertreter immer häufiger auf Spitzenplätzen. „Einige der weltweit angesehensten Weinautoren haben die Sauvignon Blancs der Steiermark inzwischen in die Riege der besten trockenen Weißweine der Welt aufgenommen“, so Werner Luttenberger, GF der Wein Steiermark. Nicht zu vergessen, fügt Stefan Potzinger, Obmann der Wein Steiermark hinzu: „Die Steiermark glänzte bei der Concours Mondial du Sauvignon mit dem diesjährigen Trophäengewinner in der Kategorie Revelation Sauvignon aus Österreich, Michael Kratzer (Weingut Kratzer), bereits zum fünften Mal in Folge.

Über den Falstaff-Verlag
Falstaff ist mit einer Auflage von ca. 140.000 Stück das größte Magazin für kulinarischen Lifestyle im deutschsprachigen Raum. falstaff.at ist das reichweitenstärkste Wein- und Genussportal Österreichs und verzeichnet pro Monat rund 800.000 Besuche und 2,5 Millionen Seitenaufrufe (laut unabhängiger ÖWA-Messung, Dezember 2019). Die Falstaff-Genussdatenbank umfasst über 100.000 Weine mit Bewertungen, 15.000 Restaurants, 2.700 Hotels, 1.000 Cafés, die besten Bars Österreichs und über 2.000 Vinotheken. Auch auf dem Social-Media-Sektor ist Falstaff führend und kann auf eine lebendige Community mit über 108.000 Facebook-Freunden sowie über 50.000 Instagram-Followern verweisen.

Wein Steiermark
Der Verein Wein Steiermark dient der Zielsetzung, Maßnahmen zum Schutz und zur Absatzförderung von Steirischem Wein zu setzen. Der Steirische Wein und das DAC-Herkunftssystem werden im In- und Ausland vermarktet. Derzeit zählt der Verein rund 450 Mitgliedsbetriebe.

Top Ergebnisse für Steirische Winzer_innen beim Concours Mondial du Sauvignon

Posted by fleischanderl

Ein Jahr nach dem anderem erzielen die Steirischen Sauvignon Blancs tolle Ergebnisse beim internationalen Weinwettbewerb Concours Mondial du Sauvignon. Heuer fand die Verkostung vom 5.-7. März 2020 in Touraine, im französischen Loiretal statt. Die Ergebnisse wurden kürzlich veröffentlicht.

Über 1.110 Weine aus 24 Erzeugerländern wurden von den 65 Juroren aus der ganzen Welt – Journalisten, Weineinkäufern, Winzern und Produzenten – verkostet. Der elfte Concours Mondial du Sauvignon endete mit gesamt 134 Gold- und 197 Silbermedaillen, vergeben an Sauvignons aus 15 Ländern rund um den Globus. Stolze 39 Medaillen davon ergingen an Steirische Winzer_innen. Österreich (Steiermark) schaffte es, direkt nach Frankreich (Loire), mit 40 Medaillen (18x Gold und 22x Silber) auf den 2. Platz im Länderranking.

Die Steirischen Teilnehmer_innen:
Weingut Adam-Lieleg | Domaines Kilger | Weingut Dreisiebner Stammhaus | Weingut Elsnegg | Weingut Felberjörgl | Goedwinemakers | Weingut Gollenz | Weingut Gründl – Labuttendorf | Weingut Hiden Weingut Daniel Jaunegg | Weingut Jöbstl Johannes | Weingut Koller – Aldrian | Weingut Kollerhof am Eichberg | Weingut Kratzer | Weingut Krispel | Weingut Langmann vlg. Lex | Weinbau Franz und Karl Menhart | Weingut Posch | Stefan Potzinger Weine | Weingut Primus | Weingut Pugl | Weingut Riegelnegg Karl | Weingut Riegelnegg Olwitschhof | Weinhof Scharl Josef – Charakterweine | Landesweingut Silberberg | Weingut Peter Skoff – Domäne Kranachberg | Weingut Skoff Original GmbH Weingut K&G Strauss | Weingut Tschermonegg

Besonders gratulieren dürfen wir dem Weingut Kratzer aus der Südsteiermark. In der Kategorie Revelation Sauvignon aus Österreich erzielte Michael Kratzer mit seinem 2018 Sauvignon Blanc Südsteiermark DAC Ried Kittenberg eine der 8 Offenbarungstrophäen.

Die detaillierte Liste aller Steirischen Medaillengewinner finden Sie hier: cms_medaillen_steiermark.pdf

Alle Ergebnisse des Concours Mondial du Sauvignon finden Sie hier:
cmsauvignon.com/fr/resultats/2020

Alle weiteren Presseinformationen finden Sie hier: cmsauvignon.com/en/the-results-are-out-for-the-2020-concours-mondial-du-sauvignon/

Steirischer Wein – Jetzt online kaufen
Covid-19 verändert gerade unser Leben. Nun ist es an der Zeit, unsere Bedürfnisse und Gewohnheiten anzupassen und uns gleichzeitig zu schützen. Hier finden Sie jene Weinbaubetriebe, bei denen Sie Steirische Weine online bestellen können.

Vinaria Sauvignon Blanc Tasting

Posted by fleischanderl

Nie zuvor haben die steirischen Winzer die große Vinaria Sortenverkostung für Sauvignon Blanc so dominiert wie in diesem Jahr.

Es ging um Sauvignon Blanc aus den Jahren 2017 und 2016, ferner um Reserven und länger ausgebaute Weine aus 2015 und sonstige Nachzügler.

Wolfgang Maitz aus Ratsch hat es diesmal mit seinem Sauvignon von der Großen STK-Lage Hochstermetzberg, Jahrgang 2016, ganz an die Spitze geschafft. Dieser Wein vereint Leben, Frucht, Feinheit und elegante Struktur in sich, dabei ist er offen und freundlich. Über großartige 17,3 Punkte erfreute sich das Weingut Muster.gamlitz mit dem 2015 Grubthal Private Reserve. Der Weinhof Gollenz mit dem 2015 Ried Preguckenberg darf sich über 17,1 Punkte freuen.

Toplist: Die besten Sauvignon Blancs Österreichs (Auszug)

17,5 Wolfgang Maitz | 2016 Ried Hochstermetzberg GSTK
17,3 Muster.gamlitz | 2015 Grubthal Private Reserve
17,1 Gollenz | 2015 Ried Preguckenberg
17,0 Wohlmuth | 2016 Ried Hochsteinriegl
16,9 Lackner Tinnacher | 2016 Ried Welles
16,9 Skoff Original | 2015 Ried Obegg
16,8 Skoff Original | 2015 Stoan
16,8 Wolfgang Maitz | 2017 Ried Schusterberg 1STK
16,8 Tschermonegg | 2016 Lubekogel
16,8 Tement | 2015 Ehrenhausen Muschelkalk
16,8 Sattlerhof | 2015 Kranachberg GSTK
16,8 Hannes Sabathi | 2016 Ried Kranachberg
16,8 FJ Gritsch | 2017 Hartberg Smaragd
16,7 Peter Skoff Domäne Kranachberg | 2015 Kranachberg Res.
16,7 Wohlmuth | 2016 Ried Edelschuh
16,7 Josef Scharl Charakterweine | 2016 Auron
16,7 Frauwallner | 2016 Ried Buch
16,7 Erich & Walter Polz | 2016 Ried Hochgrassnitzberg
16,7 Gross | 2015 Ried Nussberg GSTK
16,7 Kollerhof am Eichberg | 2016 Steinkogl